Agility

Diese Hundesportart kam Ende der 80er Jahre nach Deutschland und es dauerte einige Jahre, bis sie sich hier etablierte. Heute ist Agility aus dem Hundesport nicht mehr wegzudenken und wird als Teamsport zwischen Mensch und Hund immer populärer.

Wie beim Springreiten muss der Hund unter Anleitung des Menschen einen Hindernisparcours durchlaufen. Der Mensch führt seinen Hund hauptsächlich mittels Körpersprache und weniger mit verbalen Kommandos durch den aus bis zu 22 Hindernissen bestehenden Parcours. Folgende Hindernisse sind in einem Agility-Parcours zu finden: Hürden (Besenhürde, Viadukt und Mauer), Reifen, Weitsprung, Kontaktzonenhindernisse (Laufsteg, Wippe, A-Wand), Slalom und Tunnel (fester Tunnel und Sack-Stofftunnel).

Um allen Hunden die gleichen Chancen zu geben, werden die Hunde in 3 Größenklassen eingeteilt, die auch dementsprechend verschiedene Sprunghöhen der Hürden überwinden müssen:

Größenklasse Hundegröße Höhe der Geräte
“S” = Small bis 34,99 cm 25-35 cm
“M” = Medium bis 42,99 cm 35-45 cm
“L” = Large 43 cm und grösser 55-65 cm

Beim Agility gilt es, mit hohem Tempo, aber möglichst fehlerfrei durch einen Parcours zu kommen. In wohl keiner anderen Hundesportart kommt es so sehr auf das Zusammenspiel von Mensch und Hund an.

Agility verlangt vom Menschen sehr viel Koordination, Körpergefühl und schnelle Reaktionen. Denn der Hundehalter muss seinen Hund an der unsichtbaren Leine durch den Parcours lenken. Dabei läuft er neben den Hindernissen her und steuert das Tier lediglich durch Körpersprache und Hörzeichen. Bei diesem Sport ist eine gemeinsame Leistung gefragt. Hier können Mensch und Hund zeigen, was sie können und wie gut sie aufeinander eingestellt sind. Es gewinnt das schnellste Team mit den wenigsten Fehlern.

Agility eignet sich für fast alle Hunderassen. Große und schwere Hunde sollten diesen Sport allerdings aufgrund der hohen körperlichen Belastung nicht ausüben. Das gilt auch für übergewichtige und kranke Hunde.

Die individuelle Kombination der Hindernisse macht dabei den speziellen Charakter eines Parcours aus.

 

3-Tages Agilityseminar

mit Harry Mac Nelly

 

Nachdem wir im Juni 2018 Harry MacNelly zum dritten Mal  bei uns auf dem Platz begrüßen durften und diese 3 Tage wieder ein voller Erfolg gepaart mit Spaß und guter Laune waren, freuen wir uns, dass wir ihn auch 2019 wieder für ein Seminar bei uns gewinnen konnten und sind jetzt schon ganz gespannt auf 3 tolle, ereignisreiche Tage.

 

Wann:           14.06. – 16.06.2019
Uhrzeit:         tgl. von 09.00 – 17.00 Uhr
Preis:            180,– € pro Halter/Hund (inkl. Essen und Getränke)

Wo:                Der Hundeplatz der Elbgemeinden e.V. Alte Sülldorfer Landstraße  22559 Hamburg

 

Ablauf:
Freitags ab 09:00 Uhr Einteilung in die Einzelnen Gruppen
Jeweils Vormittags und Nachmittags hat jede Gruppe eine Trainingseinheit.
Am Sonntag kleines Abschlussturnier.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Hundehalter haftet für die von seinem Hund verursachten Schäden.

Anmeldung unter

info@hundeplatz-rissen.de

**  Bitte bei der Anmeldung angeben ob Anfänger oder Fortgeschrittener  **

Die Seminargebühr ist spätestens 2 Wochen nach Anmeldung zu entrichten. Erst dann ist die Anmeldung verbindlich und es wird eine schriftliche Bestätigung zugesandt.